Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein

Navigation überspringen


Navigationsbaum: Willkommen → Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein

Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein

529 – KILOMETERWEISE KUNST

Die Skulpturen schaffen neue Ein- und Ausblicke zur Rheinlandschaft

Der Rheinkilometer 529 bei Bingen ist nicht einfach nur ein Rheinkilometer. Er ist Namensgeber und Ort für die Begegnung von Kunst, Kultur und Natur. Kunst mit der Ausstellung Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein – Natur und Kultur mit der Landesgartenschau Bingen 2008.

Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein: 26 zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland traten mit ihren Werken in einen Dialog mit der Rheinlandschaft. Die Skulpturen waren auf dem Gelände der Landesgartenschau und der Binger Innenstadt aufgestellt.

Am Anfang stand die Idee zweier Binger Künstlerinnen - Susan Geel und Gisela Klippel. Durch das Binger Ehepaar Pieroth wurde eine Skulpturenausstellung möglich, die entlang des Rheins (Im Gelände der Landesgartenschau) und in der Stadt Bingen zu entdecken war. Von den Künstlerinnen kuratiert und mit der eigens für das Projekt gegründeten Gerda und Kuno Pieroth Stiftung finanziell ermöglicht, haben die vier Initiatoren das ehrgeizige Projekt gestemmt.

Vom 16. Mai bis 19. Oktober 2008 gingen Kunst und Landschaft eine einmalige Verbindung ein.


Skulpturen bei 529 Bingen am Rhein
info@529-bingen.de